Private-Krankenversicherung

Private-Krankenversicherung – neue Versicherungspflichtgrenze ab 2017!

Private-Krankenversicherung kostenlos vergleichenEine Private-Krankenversicherung ist wichtig. Gerade Krankheitskosten könnten sonst Existenzen ruinieren. Aus diesem Grunde wurde bereits vor vielen Jahren die gesetzliche Krankenversicherung als Pflichtversicherung für Arbeitnehmer geschaffen. Durch die Beiträge der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber wird so sichergestellt, dass jeder im Krankheitsfall angemessen versorgt wird. Die Private-Krankenversicherung übernimmt im Krankheits- und Behandlungsfall umfangreichere Leistungen als die gesetzlichen Krankenkassen. Die Privatversicherungen bieten komplette Pakete oder die „Buchung“ einzelner Leistungen an. Ab 2017 wurde die Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung bundeseinheitlich neu festgesetzt und gegenüber 2016 (56.250 Euro) auf 57.600 Euro jährlich angehoben.
» Hier kostenlos vergleichen.

Wie finde ich eine günstige private Krankenversicherung?

Wie bei anderen Versicherungen ist es auch in der privaten Krankenversicherung üblich, dass sich die Beiträge und die Tarife der einzelnen Versicherer deutlich voneinander unterscheiden. Deshalb ist ein Versicherungsvergleich auf jeden Fall zu empfehlen.

Eine private Krankenversicherung kann in Deutschland nicht jeder abschließen!

Selbstständige konnten schon immer wählen, ob sie sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern lassen möchten oder ob sie eine Private-Krankenversicherung bevorzugen. Aber auch für Arbeitnehmer ist die Private-Krankenversicherung eine Alternative. Nämlich dann, wenn sie regelmäßig über der Versicherungspflichtgrenze verdienen. » Hier kostenlos vergleichen.

Als Arbeitnehmer mit einem üblichen Einkommen muss man jedoch in der gesetzlichen Krankenkasse Mitglied werden. Wird aber die Versicherungspflichtgrenze überschritten, dann kann man auch in eine private Krankenkasse wechseln. Hier lohnt sich insbesondere für gute verdienende Singles und für sehr gut verdienende Freiberufler der Wechsel. Denn die Kosten sind häufig geringer als bei der gesetzlichen Krankenversicherung. » Hier kostenlos vergleichen.

Die Versicherungspflichtgrenze wurde ab 2017 angehoben!

Ab 2017 wurde die Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung bundeseinheitlich neu festgesetzt und gegenüber 2016 (56.250 Euro) auf 57.600 Euro jährlich angehoben. Wer über diese Versicherungspflichtgrenze hinaus verdient, kann sich, wenn er möchte, bei einer Private-Krankenversicherung versichern.» Hier kostenlos vergleichen.

Jetzt Patient 1. Klasse werden und Private-Krankenversicherung kostenlos vergleichen!

Wichtig ist die Auswahl der richtigen Privaten-Krankenversicherung. Bei der Private-Krankenversicherung kommt es beim Vergleich auf Leistung und Kosten an. Nicht die billigste Krankenversicherung ist die Beste, sondern diejenige, bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Die Tarife sind auch sehr unterschiedlich, wenn man eine mögliche Selbstbeteiligung wählt. » Hier kostenlos vergleichen.

PKV-Vergleichsportal | Impressum | PKV vs GKV | Leistungen der PKV | Informationen zur PKV | Fragen & Antworten zur PKV

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.wingolf-ahrens.de/private-krankenversicherung/

Die wichtigsten kostenlosen Tarife- und Preise- Vergleichsrechner für:


Kredite vergleichenKredite vergleichen

Strom | Ökostrom | Gas | DSL | Pauschalreisen | Mietwagen | Hotels | KFZ-Versicherung | Motorradversicherung

Rentenversicherung | Berufsunfähigkeitsversicherung | Lebensversicherung | Unfallversicherung | Riester-Rente

Risiko-Leben | Rürup-Rente | Pflegezusatzversicherung | Private-Krankenversicherung | Krankenzusatzversicherung

Haftpflichtversicherung | Hausratversicherung | Hundeversicherung | Wohngebäudeversicherung | Grundbesitzerhaftpflicht

Rechtsschutzversicherung | Firmenversicherung | Baufinanzierung | Kredite